Was suchen Sie?

Resilienz - einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren im Beruf.

Der heutige Joballtag ist mehr denn je geprägt von Aufgabenverdichtung, Höchstleistungsdenken, Zeit- und Leistungsdruck. Unternehmen und Arbeitnehmer unterliegen ständigen Veränderungsprozessen und von Führungskräften und Mitarbeitern wird immer mehr gefordert. Hinzu kommen die vielen To do's und Herausforderungen im privaten Bereich.  

Kennen Sie das? Ein Aufgabenberg türmt sich auf Ihrem Schreibtisch, Magen-Darm-Grippe beim Jüngsten, die Kündigung der Putzfrau, Besuch am Wochenende, eine Kuchenspende für den Sportverein, ein ausuferndes Ehrenamt... Man möchte es allen recht machen, doch die Woche besteht eben nur aus sieben mal 24 Stunden. 

Wie LASSEN Sich all diese Belastungen bewältigen?

Die Lösung lautet Resilienz und bezeichnet die "Innere Stärke" eines Menschen. Jene wundersame Fähigkeit, dank derer Manche mit nichts als einem Lächeln auf den Lippen der täglichen Aufgabenflut begegnen.

Resiliente Menschen besitzen das Talent, Krisen und Schwierigkeiten nicht nur auszuhalten und zu überwinden, sondern sogar noch gestärkt aus ihnen hervorzugehen. 

Die Resilienz der Führungskräfte, Mitarbeiter und Teams zu stärken bedeutet demnach, auch in stürmischen Zeiten handlungsfähig zu bleiben, den Fokus auf Spielräume zu richten sowie Gestaltungsmöglichkeiten zu erkennen und gezielt zu nutzen. Resilienz ist demnach einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren im Beruf und die Basis für eine aussichtsreiche Zukunft!

KANN MAN Resilienz erlernen?

Ja, Sie können Resilienz trainieren - mehr noch: Sie MÜSSEN es sogar. Gelassener reagieren, sich von Problemen nicht unterkriegen lassen - beides gelingt deutlich besser, wenn man sich gezielt darin schult. Dabei lernt man außerdem, notwendige Grenzen zu ziehen.

In unserem Seminar zum Thema "Resilienz" geben wir Ihnen Tipps und Möglichkeiten an die Hand, mit denen Sie kognitiv und emotional an Stärke gewinnen - im Beruf wie in allen anderen Lebensbereichen.

Unsere Top 3 Tipps sind:

1. Halten Sie inne und kümmern Sie sich zuallererst um sich selbst!
2. Lächeln Sie! Insbesondere beim Neinsagen!
3. Schalten Sie in den Reporter-Modus, wenn Sie sich zu stark involviert fühlen!

"Im Falle eines Druckverlustes fallen Sauerstoffmasken aus dem Fach über Ihnen herab. Legen Sie erst Ihre eigene Maske an, bevor Sie sich um mitreisende Kinder kümmern." Eine Aufforderung, die Ihnen bekannt vorkommt? In Stresssituationen ist unsere erste Reaktion jedoch eine andere. Aber niemandem ist langfristig geholfen, wenn man sich nicht zuerst um sich selbst kümmert. Sich Zeit nehmen, gerade wenn man glaubt, diese nicht zu haben. Tief durchatmen, von 60 abwärts zählen - gerne in einer Fremdsprache - und sich selbst mal mit Distanz von außen betrachten. Lernen und stärken Sie jeden einzelnen der Faktoren, die zusammen die Resilienz ausmachen.

Anders als bei klassischen Stressbewältigungsmethoden geht es hier eher um eine veränderte Einstellung, die Ihnen hilft, gut und gesund mit Belastungen umzugehen - DIE Basis nicht nur für den persönlichen, sondern auch für den Unternehmenserfolg.