Was suchen Sie?

Hilfe - wo sind unsere Bewerber?

Vom Landkreis Birkenfeld, über Bad Kreuznach, bis hin zum Rhein-Hunsrück-Kreis - immer häufiger sind sogar tief in der Region verwurzelte Unternehmen erfolglos auf der Suche nach qualifizierten Bewerbern. Dabei fehlt es etwa an Fachkräften in der Gastronomie, im Verkauf oder in technischen Bereichen. Dazu kommt, dass auch immer mehr Angestellte für einfachere Tätigkeiten rar gesät sind. So bleiben Bewerbungen von Produktionskräften oder Maschinenbedienern aus, wodurch so mancher Auftrag nicht entgegen genommen werden kann. Den Unternehmen fehlt es schlichtweg am nötigen Personal.


Was tun, wenn Fachkräfte ausbleiben?

Was ist zu tun, wenn selbst traditionelle Unternehmen keine passenden Mitarbeiter mehr finden? Schließlich geht das Konzept Anzeige schalten, abwarten und drei Wochen später aus den Bewerbungen die Perlen herauspicken immer weniger auf. "Klar ist: Um neue Talente zu gewinnen, müssen Unternehmen neue, oft ungewöhnliche Wege gehen", weiß Sandra Wust, Geschäftsführerin der GFA GmbH. Doch welche Faktoren sind für den Gewinn erstklassiger Fach- und Führungskräfte /Talente hilfreich?


1. Ausgezeichnete Reputation am Markt

Bewerber entscheiden nach der Arbeitgeberattraktivität. Also die Energie, die im Unternehmen herrscht. Dazu gehören etwa das Arbeitsklima, der Führungsstil und die Gestaltungspielräume. "Das Image des potentiellen Arbeitgebers wird außerdem immer mehr durch digitale Netzwerke, wie Kununu, Xing & Co. geprägt", so Wust.

2. Diskrete und effiziente Besetzungsprozesse

Einstellende Unternehmen sind jetzt umso mehr in der Pflicht, Rekrutierungs- und Besetzungsprozesse zu optimieren, um schnell und diskret mit den wirklich interessanten Kandidaten in Kontakt zu kommen. "Erfahrungswerte haben gezeigt, dass unter vielen anderen Kriterien aussagekräftige Stellenanzeigen sowie die eindeutige Artikulation der USP`s eines künftigen Arbeitgebers in Verbindung mit gestrafften Entscheidungswegen zu schnellem und nachhaltigem Erfolg führen", berichtet die GFA-Geschäftsführerin.


3. Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit einer Personalberatung

Am Ende kommt es darauf an, wie schnell und mit welcher Qualität vakante Stellen besetzt werden. Anhand der Zusammenarbeit mit einer Personalberatung und einer ganzheitlichen Suchstrategie (Stichwort effizientes online, offline und mobile Recruiting) wird eine Marktdurchdringung in kürzester Zeit erreicht. Wichtig dabei ist die Wahl einer Personalberatung, die den Markt kennt, über ein qualitativ hochwertiges Kontaktnetzwerk verfügt und es versteht, dieses zielführend einzusetzen.




Weitere Themen

Wissen Sie, was auf Ihrer Abrechnung steht!?

Sie haben sich schon immer gefragt, was alles auf Ihrer Lohnabrechnung steht? Was sind das für Beträge, die dort stehen und was bedeuten sie? Wir haben dazu eine Testabrechnung aus unserem SAGE Lohnprogramm unter die Lupe genommen.

VR meets HR

Virtual Reality (VR). Was früher dem Gaming-Sektor vorbehalten war, hat nun auch den Sprung in die HR-Bereiche erster Unternehmen genommen.

Google Jobs – Revolution oder Hype um nichts!?

In der HR-Welt wird gerade fleißig zu einem Thema gebloggt, getwittert und diskutiert: Google Jobs. Doch was ist dran an dem Thema, wird der online Stellenmarkt revolutioniert? Können die bekannten Stellenportale im Internet bald schließen oder ist das alles nur ein Hype um nichts? Wir haben einen Blick darauf geworfen.

HR ist eine Hidden Ressource!

Alle Welt redet über den Fachkräftemangel: Ingenieure, Software-Entwickler, Fernfahrer ... Warum jedoch hört man quasi niemals jemanden jammern: Gute Personaler zu finden ist eine echte Krux!